Rückblick SPV-Tag Moosegg

News

Am Samstag, 25. Juni 2022 wurde der keramische Foodtruck im Rahmen der Freilichtspiele Moosegg offiziell in Betrieb genommen. Die Kampagne «Keramik-Einzigartig» hat einen überraschenden Auftritt vor grossem Publikum. 

 

image

Das erste Abenteuer – den Transport auf dem Lastwagen von Langenthal auf die Moosegg – hat der Foodtruck problemlos überstanden. Jetzt kann er sich Tag für Tag als Theaterbar und Snack-Restaurant bewähren. Das tut er, wie der Kellner und Barmann des Hotels Moosegg bestätigt: «Alles funktioniert – der Foodtruck ist wunderschön, die Leute bleiben stehen, um ihn zu bestaunen.» 

 

«Ich habe mich provozieren lassen» 
Elisabeth Arm, im Zentralvorstand für Marketing und Kommunikation verantwortlich, erzählte den rund 60 Gästen – SPV-Mitglieder sowie Vertreter von Gönnern und Sponsoren mit Begleitung – die Entstehungsgeschichte von der ersten Idee über die pandemiebedingten Verzögerungen bis zur Realisierung. Der Architekt und Szenograf Sergio Cavero schilderte seine Faszination für die Keramik und wie er sie für den Foodtruck einsetzte: «Keramik ist wie eine hauchdünne harte Schale, die das weiche Innere schützt.» Er erinnerte daran, dass ungewöhnliche Einsätze von Keramik auch zu neuen Anwendungen inspirieren und provozieren können. Diesen Gedanken nahm David Muheim, Muheim Keramik AG, auf. Er schilderte, wie er sich auf das Wagnis mit den grossformatigen Platten auf einer Holzkonstruktion eingelassen hat: «Ich habe mich von Elisabeth und Sergio provozieren lassen. Nach vielen Abklärungen mit unseren Partnern – und nachdem meine Mitarbeiter so richtig Freude an der Arbeit entwickelten – war ich überzeugt, dass es gut kommt.» Elisabeth Arm bedankte sich bei allen Beteiligten für den Einsatz für dieses Experiment und stellte fest: «Die Erfahrung zeigt uns: Experimente bringen uns immer weiter.» 

«Zusammenarbeit ist ein wunderbares Miteinander» 
Simon Burkhalter, der künstlerische Leiter der Freilichtspiele Mooseg, freute sich über das Sponsoringengagement des SPV und die Kampagne «Keramik-Einzigartig». «Die Partnerschaft mit dem SPV ist für die Freilichtspiele Moosegg und mich ganz persönlich eine grosse Bereicherung auf der ganzen Linie. Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des SPV ist ein wunderbares Miteinander.» Und er wies auf die Reaktion der Gäste in den vergangenen beiden Sommern hin: «Die Gäste haben sich jeweils sehr gefreut, wie kreativ und vielseitig die Kampagne «Keramik-Einzigartig» auf sich aufmerksam gemacht hat. Die Präsenz war in den letzten Jahren mindestens genauso überraschend und vielseitig wie das Material Keramik selbst.» Kurz darauf trat Simon Burkhalter in der Rolle der Schwester Amnesia im Musical «Non(n)sens» auf der Bühne auf und bot dem Publikum mit seinen Mitschauspielerinnen beste Unterhaltung.  

Die ganze Entstehungsgeschichte des Foodtrucks könnt ihr in einem Video unter diesem Link anschauen:

***  

Die Freilichtspiele Mossegg zeigen bis am 13. August 2022 «Michelis Brautschau», eine Komödie nach Jeremias Gotthelf. Während dieser Zeit ist auch der «Keramik-Einzigartig»-Foodtruck vor Ort im Einsatz. 

 

fluetsch.png dillier.png schmid-klosters.png gehri-lugano.png bazzi.png haeuptli_marchesi.png