Weibliche Doppelspitze im Vorstand

News

Die Sektion Beider Basel hat mit Daniela Bernardi (Bernardi + Huber AG) als Präsidentin und Nicole Ott (Reinhard Ott AG) zwei Fachfrauen an die Spitze des Vorstands gewählt. Daniela Bernardi übernimmt die Nachfolge von Marc Welker, der neuer Präsident des SPV Stiftungsrats wird.

image

Zu ihrer neuen Aufgabe sagt Daniela Bernardi:
«Ein Hauptbeweggrund ist für mich die Sichtbarkeit der Frauen im Handwerk. Aber ich habe auch andere Anliegen, die mich schon seit meinem Wechsel von der Architektur ins Handwerk beschäftigen: Ich liebe es zu sehen, wie etwas entsteht, wie architektonische Konzepte umgesetzt werden. Dazu braucht es gute Handwerker und Handwerkerinnen.»

Zu den Herausforderungen meint sie:
«Unsere Gesellschaft befindet sich in einem grossen Wandel der Werte. Wie gehen wir als Individuen, als Arbeitgeber und als Gesellschaft mit der Corona-Situation um? Wie rüsten wir als Unternehmerinnen und Unternehmer unsere Firmen für eine ungewisse Zeit? Wie schaffen wir Raum für Innovation und interdisziplinäres Denken sowie soziales und ökologisches Engagement – gerade in einer Krisenzeit? Ich möchte meine Zeit als Präsidentin dazu nutzen, Diskussionen anzustossen und Impulse zu setzen, um traditionelle Denkweisen zu hinterfragen und über alternative Unternehmenskonzepte und Strategien nachzudenken.»

Ihre Botschaft an die Handwerkerkollegen und -kolleginnen lautet:
«Ich wünsche mir, dass wir wieder stolz sind auf unsere Arbeit und auf unsere Fähigkeiten und dass wir diese weiterentwickeln und sichtbar machen. Die schönsten und intelligentesten theoretischen Konzepte taugen nichts, wenn es keine Handwerker gibt, welche die architektonischen Anliegen verstehen und diese sorgfältig in gebaute Realität umzusetzen vermögen.»

 

haussener_ag.png fluetsch.png blatter_ag_bern.png schmucki.png richner.png bazzi.png