Bildungspark Dagmersellen wieder im Betrieb

News

Seit letzter Woche ist im Bildungszentrum in Dagmersellen endlich wieder Leben eingekehrt. Nach über 2-monatiger Schliessung wurde der Betrieb wieder aufgenommen.

image

Wie der Betrieb trotz Corona-Sicherheitsmassnahmen läuft und wo die grössten Herausforderungen liegen, erzählt Alfi Bolliger, Mitarbeiterin Administration, Empfang und Kundendienst, im Interview.

Seit dem 8. Juni ist das Kurszentrum in Dagmersellen wieder offen. Wie ist das für dich?
Der Wiedereinstieg in den normalen Arbeitsalltag nach der Zeit im Homeoffice war doch etwas gewöhnungsbedürftig. Am 15. Juni haben wir die zweite Woche nach der Schliessung in Angriff genommen und wir dürfen festhalten, dass wir mit der besonderen Situation eines eingeschränkten Betriebes gut zurechtkommen.

Welche Vorbereitungen musstet ihr für die Wiedereröffnung treffen?
Für die Umsetzung der vom BAG verordneten Schutzmassnahmen hat das ganze Team tatkräftig mitgewirkt. Angefangen bei den Bodenmarkierzungen «2-Meterabstand» bis zum Händedesinfektionsmittel im ganzen Bildungszentrum ist alles da. Der Kunde kann sich bei uns sicher fühlen. Die Plakate «So schützen wir uns» sind an allen wichtigen Knotenpunkten sichtbar. Vorübergehend gilt im Restaurant Selbstbedienung, Doppelzimmer-Belegung ist vorübergehend tabu. Jeder Gast bekommt vorab unser Schutzkonzept zugestellt, damit er sich gut auf die eingeschränkte Situation vorbereiten kann.

Wie verhalten sich die Kursteilnehmer?
Sehr gut, wenn nicht hervorragend! Gerade die Lernenden sind sehr vorbildlich und halten sich an die Massnahmen in Sachen Distanz und Hygiene. Nur selten mussten wir eine Gruppe auf die Abstandsregel aufmerksam machen.

Wie haben die Kursteilnehmer auf die Wiedereröffnung reagiert, war Freude zu spüren?
Ja definitiv! Unsere Gäste sind entspannt und zufrieden. Zurzeit haben wir weniger Gäste im Bildungszentrum. Wir haben mehr Zeit für den Einzelnen und das ist auch schön. Man spürt, dass sich alle freuen, dass es wieder los geht. Ich finde sogar, unsere Gäste sind entspannter, zufriedener und es herrscht eine Gelassenheit. Zudem ist eine grosse Wiedersehens-Freude da. Ein gutes Gefühl.

Umleitung Zufahrt Bildungszentrum Dagmersellen
Ab sofort bis zum 7. August 2020 ist die Zufahrt zum Bildungspark Dagmersellen eingeschränkt. Der Kreisel bei der Coop-Tankstelle wird saniert, aus diesem Grund ist die Zufahrt zum Bildungspark Dagmersellen über den Kreisel in die Industriestrasse nicht mehr möglich. Der Verkehr wird via Dagmersellen Zentrum, Bahnhof umgeleitet.

Für Anreisende aus Richtung Zofingen (Bern, Basel, Zürich) empfehlen wir, die Ausfahrt REIDEN zu benützen und dann via Langnau b. Reiden zum Bahnhof Dagmersellen und von dort aus entlang der Industriestrasse bis zur Abzweigung Zeughausstrasse / Keramikweg zu fahren. Rechnen Sie hierfür mindestens 5 Minuten zusätzliche Fahrzeit ein.

Für Anreisende aus Richtung Luzern wird oder ist die Umleitung ab Kreisel Altishofen/Nebikon signalisiert. Auch hier beträgt der Zeitverlust mindestens 5 Minuten.

Die Infotafeln bei der Zufahrt Industriestrasse werden zeitnahe diese Woche durch den Bauunternehmer aufgestellt. Unsere Bauarbeiten werden durch die Kreiselsanierung nicht beeinträchtigt.

e-und-lkeramik.png h-kaiser.png andermatt.png scheiwiller_raumerleben.png schmid-klosters.png schmucki.png