Bauenschweiz und KBOB COVID-19

News

Handlungsspielraum zur Milderung der Auswirkungen auf die schweizerische Volkswirtschaft aus Sicht des öffentlichen Beschaffungswesens

Mitteilung von Bauenschweiz an die Mitgliedorganisationen
"Die Bekämpfung der Corona-Pandemie erfordert auch von der Baubranche grösste Anstrengungen. Dabei ist es aktuell besonders wichtig, dass Geschäftsbeziehungen in einer partnerschaftlichen, pragmatischen, unkomplizierten und flexiblen Weise fortgesetzt werden. Deshalb hat bauenschweiz die öffentlichen und privaten Bauherren in einem offenen Brief vom 25. März 2020 aufgefordert, in dieser schwierigen Situation zusammen mit den Planenden und Ausführenden nach partnerschaftlichen und einvernehmlichen Lösungen zu suchen.

Die KBOB hat rasch auf die Anliegen der Bauwirtschaft reagiert und in Kontakt mit bauenschweiz Empfehlungen ausgearbeitet. Diese Empfehlungen für die öffentlichen Bauherren sowie die Interessengemeinschaft privater professioneller Bauherren (IPB) wurden am Freitagabend veröffentlicht. Darin zeigt die KBOB den «Handlungsspielraum zur Milderung der Auswirkungen auf die schweizerische Volkswirtschaft aus Sicht des öffentlichen Beschaffungswesens» auf. Die französische Fassung der KBOB-Empfehlung wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.

In diesem Sinne bedankt sich bauenschweiz bei der KBOB für die konstruktive und zeitnahe Veröffentlichung dieser Empfehlungen und für die gute Zusammenarbeit in dieser herausfordernden Zeit."

 

Einleitung zu den Empfehlungen der KBOB
"Die Bekämpfung des Coronavirus erfordert derzeit auch von allen Wirtschaftsteilnehmenden grösste Anstrengungen: In der aktuellen Phase ist es besonders wichtig, dass die Beziehungen zwischen der öffentlichen Hand und ihren Vertragspartnern in einer verantwortungsvollen, pragmatischen, verständnisvollen, flexiblen und möglichst unkomplizierten Weise fortgesetzt werden und den gegenseitigen Bedürfnissen mit Augenmass begegnet wird.

Diese Empfehlungen gelten für die Zeit der ausserordentlichen Lage gemäss Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) vom 13. März 2020 (COVID-19-Verordnung 2) sowie für die folgenden sechs Monate nach Beendigung der ausserordentlichen Lage. Vorbehalten bleiben spätere neue Empfehlungen der KBOB."

 

Informationen für Arbeitgeber

 

Rechtliche Auswirkungen für die Unternehmen



Kurzarbeit

 

Arbeitsverhalten auf Baustellen - Baustellenschliessung im Einzelfall

 

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG)

haeuptli_marchesi.png graf-azmoos.png h-plaettlimaxx.png scheiwiller_raumerleben.png richner.png dillier.png