Kostenlose Tickets für die SwissSkills

News

«Ein Besuch der SwissSkills lohnt sich mehrfach!»      

Vom 7. – 11. September 2022 messen sich unsere besten Plattenlegerinnen und Plattenleger an den nationalen SwissSkills um den Titel des Schweizermeisters. Wir führen den Wettbewerb wiederum gemeinsam mit der Fédération Romande du Carrelage (FeRC) durch.  

Carole Schäfer gibt Auskunft über die letzten Vorbereitungen und ihr habt die Möglichkeit, euch noch kostenlose Tickets zu besorgen. 

image

Nur noch knapp zwei Wochen bis zum Start der nationalen SwissSkills in Bern – was bleibt noch zu tun?  
Carole Schäfer: Wie bei allen grossen Events gibt es bis zum letzten Moment unzählige kleinere und grössere Aufgaben zu lösen: Material für den Wettkampf, Informationen für alle möglichen Beteiligten, Einsatzpläne für Expertinnen und Experten, für die Kandidatinnen und Kandidaten und so weiter. Bis jetzt haben wir immer für alles eine Lösung gefunden.    

Wie fühlt sich die Spannung bei den Kandidat/innen an?  
Da spürt man im Moment noch nicht so viel. Am Dienstag, wenn die Kandidatinnen und Kandidaten dann in Bern einrücken, wird es wohl ein bisschen anders sein. Es ist klar: Die nationalen SwissSkills sind ein ungleich grösserer Event mit einer ganz anderen Atmosphäre als ein Wettkampf in der Lehrhalle in Dagmersellen. Das grosse Publikum, der Lärm, die Kandidaten links und rechts – die vielen möglichen Ablenkungen kann man im Voraus gar nicht einschätzen.    

Ein paar letzte Tipps gegen die Nervosität?  
Es ist wie bei jeder Prüfung oder bei einem sportlichen Wettbewerb: zwischendurch tief durchatmen, Wasser trinken, den Arbeitsplatz kurz verlassen und abschalten – und dann wieder mit voller Konzentration ans Werk.    

Wie haben sich die Experten vorbereitet?  
Die meisten, wie zum Beispiel Davide Donati, Mirco Tschenett, Renato Meier oder Thomas Siegenthaler sind Champions mit Wettkampferfahrung an internationalen Veranstaltungen. Für einen Teil des Teams ist der Event auf dem grossen Expo-Gelände in Bern neu wie z.B. für David Zuber als stellvertretenden Chefexperten und den amtierenden Schweizermeister Amarin Prediger. Amarin wird nun zu seinen bisherigen Erfahrungen jetzt auch die Expertensicht kennenlernen.     

Was bedeutet es für die Organisation, dass die Kandidaten aus der Deutschschweiz, der Romandie und dem Tessin kommen?  
Die Sprache ist keine Hürde, die Experten kommen aus allen Landesteilen und sie ergänzen sich äusserst gut. Es ist sehr befriedigend zu sehen, wie sich alle für das gemeinsame Projekt einsetzen. Und wir sind froh, dass wir alle Sprachregionen vertreten haben, da dies einen nationalen Wettbewerb ausmacht.     

Worauf dürfen sich die Besucherinnen und Besucher besonders freuen?  
Während den Wettkampftagen kann man die Entstehung der Wettbewerbsobjekte und die unterschiedlichen Arbeitsweisen der Kandidaten hautnah erleben. Als Besonderheit gestaltet Amarin Prediger einen Raum und gibt dabei einen detaillierten Einblick ins Plattenlegerhandwerk. Und schliesslich können die Besucherinnen und Besucher am Stand der Plattform keramische Baukultur eigenhändig eine Tonplatte kreieren, die dann fotografiert und ausgedruckt wird, so dass sie ein keramisches Souvenir nach Hause nehmen können. Ein Besuch in Bern lohnt sich also gleich mehrfach!   

*********   
Kostenlose Tickets für die SwissSkills 

Wir laden euch an die SwissSkills ein. Unter diesem Link könnt ihr euch kostenlose Eintritte im Wert von CHF 15 holen. Gebt einfach den folgenden Promocode SK22H7JP4 ein.  

scheiwiller.png sabag.png schmid-klosters.png haussener_ag.png andermatt.png bruendler.png