Lohnverhandlungen

 

Die Lohnverhandlungen unter den Sozialpartnern - vertreten durch die Mitglieder der Zentralen Paritätischen Berufskommission ZPBK sowie der Präsidenten der Regionalen Paritätischen Berufskommissionen RPBK - gelten jeweils ab 1. April des entsprechende Jahres und sind gültig bis 31. März des folgenden Jahres.

Sie als Arbeitgeber haben ab diesem Zeitpunkt die vereinbarten Änderungen umzusetzen und einzuhalten. Die vereinbarten Lohnänderungen sollen auf den Lohnabrechnungen der Arbeitnehmenden ab 1. April ersichtlich und somit nachweisbar sein.

Hier finden Sie die Lohntabellen in chronologischer Reihenfolge:

Deutsch

 

Français

 

weber_ag_rueti_zh.png boschian.png scheiwiller.png hgc.png oertig.png haussener_ag.png